Neues Café eröffnet!

Wie bereits angekündigt, hat jemand die Bäckerei der uralten Mrs Lester gekauft. (Meine freundliche Enkelin Ava hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass ich ebenfalls alt bin und das Wort nicht so abfällig benutzen sollte – aber mal ehrlich, Kinder: Das einzig Gute daran, alt zu sein, ist es doch, dass man sagen kann, was man will! Ich bleibe also dabei.)

Wenn meine Quellen korrekt sind – und das sind sie immer! – sind die neuen Besitzer die Geschwister Stone. Zwei Schwestern und ein Bruder, der Konditor und für die köstlich aussehenden Torten im Schaufenster verantwortlich ist!

Ab heute könnt ihr also auf ein Stück Kuchen und einen leckeren Kaffee vorbeikommen und euch von Mallory oder Allie bedienen lassen, obwohl letztere nicht glücklich mit ihrem Job zu sein scheint! Ich hab gehört, wie sie ihre Schwester Mallory als durchgeknallten Kontrollfreak bezeichnet hat. Und nicht auf die liebevolle Art, so wie es die Leute immer bei mir tun.

Das Eden Bay-Lexikon: Alles, was du über unsere Stadt wissen musst!

A wie Ava: Der liebenswerteste und ulkigste Mensch, den ich kenne.

B wie Bingoabend, den Ava regelmäßig im Seniorenzentrum veranstaltet!

C wie Cottage: von denen wir gleich mehrere an der Küste stehen haben!

D wie Donuts: Das, was immer halb in Kates Mund hängt.

E wie Ethan: Der schnuckelige Feuerwehrmann, der mir verboten hat, ihn schnuckelig zu nennen.

F wie Feuerwehrkalender: Jeder sollte unsere Jungs und Harper bei sich im Wohnzimmer hängen haben!

G wie große Liebe: Das, was hier auffällig viele Leute zu finden scheinen.

H wie Herzschmerz: Das was bei Frauen übrigbleib, wenn Jax Kavanagh mit ihnen fertig ist.

I wie Internet-Heini: Adam, der das Internet erfunden hat.

J wie Jared: Bekannter Stringtanga-Sammler (Auch wenn er meint, er habe damit aufgehört)

K wie Kettensägenkunst. Man munkelt unser Neuzugang Allison Stone würde sich darin versuchen.

L wie Leuchtturm – unser romantisches Wahrzeichen

M wie Mallory, die Besitzerin des Cafés, das neu auf der Hauptstraße aufgemacht hat.

N wie Norah: unsere heimische Liebesromanautorin

O wie Oh mein Gott: Das, was man sagt, wenn man einen von Jareds Burgern probiert

P wie Pier: Der schöne Holzsteg, an dem Adams Hausboot anliegt.

Q wie Quatsch: Das, was die meisten Senioren machen.

R wie Rat der Alten und Weisen: Die Oldies eures Vertrauens!

S wie Sexy oder Sawyer, die beide eigentlich eine Synonym sind.
(Und wie das Sullivan’s, die örtliche Tränke)

T wie Toll: Einfach alles hier!

U wie Uhhhh: Das, was alle Frauen sagen, wenn sie sich die Männer unserer Stadt ansehen.

V wie Verkehrsunfall: Denn viel zu viele Leute an der Ecke Mainstreet haben.

W wie Wald: Der Ort, an dem man ungestört Fluchen kann.

Z wie Zzz: Die Töne die alle von sich geben, wenn Nathan anfängt, über Brandgefahr zu reden.

Neuer Hubschrauberpilot in der Stadt – Single noch dazu, Ladies!

Ein Neuankömmling wurde letztens in der Stadt gesichtet. Ein hübscher Kerl mit Teenagertochter und grimmiger Miene, der Harper bei ihrer Search and Rescue Einheit unterstützen soll. Er ist ins Haus direkt neben Ethan und Jax eingezogen, falls die Single Ladies mal vorbeischauen und sich freundlich vorstellen wollen.

Folgende Adresse:
XXXXX
XXXXX

(Wie ihr merkt, wurde die Adresse gelöscht. Adam hat gerade angerufen. Er meint, es wäre nicht okay, die Adresse von fremden Leuten im Internet zu verbreiten. Das sei nicht sicher. Ich hab gemeint, dass ich mir bei der Adresse ziemlich sicher sei und das Internet nichts an dieser Tatsache ändern würde. Aber er will mir die Website wegnehmen und in seinem Keller verstecken, wenn ich die Adresse nicht rausnehme, also …)